Unsere Firmenphilosophie



Diese Philosophie ist mehr als ein Lippenbekenntnis. Dazu stehen wir.

Ihr Diener-Team

Aktuelle Neuigkeiten von Diener Optic:

Ausbildungsplatz Augenoptiker

1. Februar 2016

Du hast einen guten Schulabschluss, Realschule oder Abitur? Du bist engagiert und verlässlich? Du liebst den Umgang mit Menschen und bist kontaktfreudig?

Dann bist du mit einer Ausbildung zum/zur Augenoptiker/in bei uns genau richtig.

Auszubildende der Augenoptik werden bei uns in der Brillenfertigung  sowie in Verkauf und Beratung eingesetzt. Brillenfassungen anpassen oder reparieren, Brillengläser messen, anzeichnen, zentrieren, justieren und einschleifen: Handwerkliches Geschick gehört neben der Freude am Umgang mit Menschen in jedem Fall dazu. Die Schulfächer Mathe, Physik und Deutsch spielen eine gewichtige Rolle. Daneben ist soziale Kompetenz sehr von Vorteil.

Die Ausbildung zum/zur Augenoptiker/in dauert drei Jahre. Bei uns erlernen die Auszubildenden alle Fertigkeiten und Tätigkeiten, die im Zusammenhang mit der Auswahl, Herstellung und Servicearbeiten an einer Brille stehen. Den Auszubildenden wird umfassendes Fachwissen und die verbraucherfreundlichen Leistungen unseres Unternehmens vermittelt, denn unser Kunde steht im Mittelpunkt aller Tätigkeiten.

Unsere Auszubildenden besuchen die Berufsschule in Nürnberg mit Blockunterricht und Heimunterbringung.

Bewerbungen können schriftlich oder per Email erfolgen und sollten Lebenslauf und Zeugnisse enthalten.

30 Jahre Diener Optic

15. Juli 2015

Eine Premiere bei ZEISS

Zum 30-jährigen Betriebsjubiläum haben wir in einem Preisausschreiben 30 Kunden ausgelost, mit denen wir die Carl Zeiss Vision in Aalen und die Carl Zeiss AG in Oberkochen besucht haben.

Obwohl wir mit 1 1/2-stündiger Verspätung eintrafen, wurden wir überaus herzlich empfangen.

In der Brillenglasfertigung wurde uns ausführlich gezeigt, wie moderne Brillengläser auf höchstem Stand der Technik gefertigt werden. Normalerweise ist dieser Bereich nur Fachbesuchern vorbehalten, aber zu unserem 30-jährigen Jubiläum hat ZEISS erstmals in seiner langen Geschichte eine Ausnahme gemacht.

Am Nachmittag wurden uns dann noch im Rahmen von interessanten Führungen im neuen ZEISS-Museum in Oberkochen die historische Entwicklung dieser Ausnahmefirma und deren technische Highlights erläutert.

DSC_0133 klein

Alle Teilnehmer waren von diesem Tag begeistert. Immer wieder wurde die Aktion von unseren Kunden als “super Idee” bezeichnet.

 

Sonnenfinsternis am 20. März 2015

25. März 2015

Unsere improvisierte Sternwarte auf dem Parkplatz hat viele Besucher begeistert. Mit Fernrohr, Fernglas und Schutzbrille konnte jeder die Sonnenfinsternis im Detail beobachten.

Sonnenfinsternis 3Sogar die Digicam kam mit spontanten Aufnahmen durchs Fernrohrokular zum Einsatz.

IMG_1121

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Bild wurde nicht nachbearbeitet und zeigt den Blick durchs Fernrohrokular. Die Abbildung ist seitenverkehrt, weshalb der Mondschatten bei zunehmender Bedeckung scheinbar von links kommt. Tatsächlich berührte der Mondschatten die Sonne zunächst rechts oben. Das kleine Pünktchen rechts auf der Sonne ist keine Verunreinigung, sondern ein Sonnenfleck, den man gerade sehen konnte.

Gemeinsam erlebten wir, wie es bei der Maximalbedeckung etwas dunkler wurde und vor allem deutlich kälter. Das faszinierende Naturschauspiel gab Anlaß für viele interessante Gespräche und wird allen Beteiligten sicher noch lange in Erinnerung bleiben.