Unsere Philosophie

 

Wir begleiten unsere Kunden durch ihr optisches Leben.

 

Für jedes Lebensalter stehen wir mit Rat und Tat an der Seite unserer Kunden, damit sie jederzeit gut und komfortabel sehen können.

Wir bilden uns regelmäßig weiter, damit unsere Kunden stets in den Genuss des aktuellen Wissenstands und der besten am Markt verfügbaren optischen Hilfsmittel kommen.

 

Aktuelle Neuigkeiten von Diener Optic:

Corona-Krise

17. März 2020

Als medizinischer Dienstleister versorgen wir Menschen mit Sehhilfen, die im Alltag unbedingt benötigt werden. Wir halten eine Versorgung für unsere Kunden aufrecht, gerade auch für Ärzte, Pflegepersonal und Angestellte in anderen Bereichen, die dringend gebraucht werden.

Da wir seit jeher mit Medizinprodukten wie Brillen und Kontaktlinsen umgehen, sind strenge Hygienevorschriften Teil unseres gewohnten Standards- und Qualitätsmanagements.

Aufgrund der aktuellen Situation und um uns alle bestmöglich zu schützen, haben wir unseren Betrieb zusätzlich auf eine 1 zu 1 Betreuung umgestellt und es gelten folgende Regeln:

  • Bitte vereinbaren Sie wenn möglich telefonisch einen Termin
  • Wir begrüßen Sie wie immer mit einem Lächeln
  • Und wir freuen uns ganz besonders, wenn sie einen Mundschutz tragen

Diese Leistungen erfüllen wir momentan NICHT:

– Nur mal ein bisschen bei uns stöbern ohne weiteren Bedarf.
– Eine neue Brille ausschließlich als Fashion-Accessoire ohne Stärken.
– Einen Sehtest einfach mal so, ohne vorherige Auffälligkeiten.

Hier haben wir gerne Lösungen für Sie:

– Ihre Brille ist defekt
– Ihre Brillenstärken haben sich verändert
– Sie haben noch keine Brille, aber Einschränkungen beim Sehen
– Sie brauchen einen Ersatz- oder Zweitbrille
– Sie brauchen neue Kontaktlinsen/Kontaktlinsenlösung

Selbstverständlich haben wir Zeit für Sie und nehmen uns auch nach Ihrem Besuch genügend Zeit für die Desinfektion aller Brillenfassungen oder Geräte, die Sie berührt haben.

Virtueller Rundgang

23. März 2018

Sprechstunde unter dem Mangobaum

29. Dezember 2017

Über diese Mail haben wir uns ganz besonders gefreut:

„Liebe Freunde und Partner unseres Projekts,

mit diesem Schreiben möchten wir Ihnen, bevor das Jahr zu Ende geht, noch einmal unseren allerherzlichsten Dank für Ihre Unterstützung aussprechen. Ihnen, einer Gruppe von 20 Optikern, ist es gelungen, im vergangenen Jahr ca. 4500 Brillen zu sammeln und zu vermessen. Diese wurden den Augenärzten vor Ort zur Verfügung gestellt und etwa 3000 Brillen wurden während der Sprechstunden unter dem Mangobaum an die Bedürftigen verteilt. Hierfür noch einmal ein herzliches „Asante“!

Durch Ihre Unterstützung ist es gelungen, diesen Menschen eine neue Perspektive, ja, ein neues Leben zu schenken. Sie hätten ohne Ihre Hilfe ein Leben am Rande der Gesellschaft geführt, gehandicapt durch ein Problem, das sich hierzulande so leicht lösen lässt. Oft haben wir es bei unseren Aufenthalten erlebt, dass schon eine einfache Lesehilfe einem Kellner ein Lächeln auf die Lippen zaubert, da plötzlich das Rechnen ganz einfach ist, weil er die Zahlen wieder erkennen kann. Aber Sie wissen ja am besten was es bedeutet, Menschen zu helfen, wieder gut zu sehen. Hier sieht man, wie einfach und hilfreich „Recycling“ sein kann. Deshalb möchten wir Sie bitten, dass Sie sich auch weiterhin unermüdlich für die gute Sache einsetzen und unser Projekt „Community to Community under the Mangotree“ auch im kommenden Jahr tatkräftig unterstützen.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien ein gesegnetes Weihnachtsfest, ein glückliches, gesundes und vor allem ein erfolgreiches neues Jahr und hoffen auch in 2018 auf eine gute Zusammenarbeit mit „Wir helfen in Afrika e.V.“.

 

Mit herzlichen Grüßen

 

Rosemarie und Erich Hummel sowie Christel Weigand

Projektverantwortliche„Wir helfen in Afrika e.V.““

Selbstverständlich werden wir auch dieses Projekt weiterhin mit den von unseren Kunden gespendeten Altbrillen unterstützen.

Die abgegebenen Brillen werden von uns gereinigt, instandgesetzt, vermessen und zwischengelagert, bevor wir sie weitergeben.